Chronik

Die Kickersgeschichte beginnt 1966 mit der Gründung des „FV Kickers 1966 Mörfelden".

Allerdings hatte der erste Kickers-Vorstand um Gerd Görg noch einige Hindernisse zu nehmen.

Da kein eigenes Spo rtgelände vorhanden war und Verhandlungen mit dem Nachbarn SKV Mörfelden erfolglos verliefen, fand man zunächst Unterschlupf in der Nachbargemeinde beim TV Worfelden. Um vom Hessischen Fußballverband zum Spielbetrieb zugelassen zu werden, wurde der Verein in „FV Kickers 1966 e.V. Mörfelden/Worfelden" umbenannt. Fortan starteten die Herren in der B-Liga Groß-Gerau.

 

1968 war es dann soweit: die Kickers erhielten ihr eigenes Sportgelände „Am Steinweg". Zwischenzeitlich umfaste der Verein gut 300 Mitglieder, die auch in den Abteilungen Judo und Schach aktiv waren.

 

Zu diesem Zeitpunkt bekam der Verein auch seinen heutigen Namen „S.C. Kickers 1966 e.V. Mörfelden". Zeitweilig waren bis zu drei Jugendmannschaften bei den Kickers aktiv. Mit Umzug auf das Sportgelände am Waldstadion 1974 machten sich die Abteilungen Schach und Judo selbständig.

 

Das sportliche Ziel der Meisterschaft wurde in der Saison 1981/82 unter Spielertrainer Reinhold Schulmeyer endlich erreicht. Leider war der Erfolg nicht von Dauer, so dass die Herren schon in der nächsten Runde wieder abstiegen.

 

 

 

 

 

Die erste Damenmannschaft der Kickers wurde im Sommer 1985 aus einem Streit gegründet. Sieben Spielerinnen der SKG Walldorf waren damals nach Problemen mit dem dortigen Vorstand zum SC Kickers Mörfelden gewechselt und gründeten hier ein neues Team. Belegt mit einer Sperre konnte man im ersten Jahr nicht an der Punktrunde teilnehmen. 1. Trainer der Kickersfrauenmannschaft war damals Horst Kastner, der in der Folgezeit von Michael Ohnesorg abgelöst wurde.

1989 wurde auch mit dem Versuch begonnen, eine Mädchenmannschaft ins Leben zu rufen, was allerdings erst 1990 richtig gelang, so dass dieses Jahr als Gründungsjahr der Mädchenabteilung gilt.

Im September 1995 wurde erstmals eine Spielerin der Kickers in die Hessenauswahl berufen: Torfrau Sylvia Elsner. Im Jahr 1995 wurden mit Anke Siebert, Yvonne Bielenberg und Beate Andrae erstmals und dann gleich drei Frauen in den 5-köpfigen  Hauptvorstand gewählt. Beate Andrea begleitete dieses Amt als Jugendleiterin nahezu 10 Jahre und hat hier federführend mit großem Einsatz den Aufstieg des Mädchenfußballs bei den Kickers geprägt.

In der Saison 1996/97 spielte die Mannschaft dann schon in der Landesliga Süd. Trainer dieser Mannschaft war damals Axel Mangler und die einzige Mädchenmannschaft wurde von Michael Gerbig betreut. Die Saison beendete man mit einem guten 10. Platz und so wurde auch die nächste Saison in der gleichen Klasse bestritten.

 

.....wird natürlich noch fortgesetzt.....


 

Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30

nächste Termine

Mo. 24. Jul. 2017, 00:00
Fussballwoche bei den Kickers 2017

Mo. 24. Jul. 2017, 00:00
Fussballwoche bei den Kickers 2017

Mo. 24. Jul. 2017, 00:00
Fussballwoche bei den Kickers 2017

Mo. 24. Jul. 2017, 00:00
Fussballwoche bei den Kickers 2017

Mo. 24. Jul. 2017, 00:00
Fussballwoche bei den Kickers 2017